Sonntag, 26. Februar 2017

Vegan in München



München ist immer gut für einen veganen Schlemmer-Kurztrip. :D
Zuerst führe ich komplett vegane Lokale auf. Danach kommen die Lokalitäten mit veganen Optionen.
Außerdem führe ich immer zuerst die Lokale an, die uns am besten gefallen haben.


Mediterrane Pizza mit Dinkelvollkorn-Boden

Eigentlich wollte ich diese Pizza zuerst gar nicht posten, da sie (v.a. nach dem abendlichen Aufwärmen) für meinen Geschmack etwas zu kross war.

Da Andi als Pizza-Experte aber gemeint hat, dass er nie eine bessere Pizza gegessen hat, veröffentliche ich mein Rezept jetzt doch.

So geht es (für 2 Personen):

Saftiger Karotten-Pfirsich-Kuchen


Da ich zwar Lust auf Süßes, aber keine große Lust auf Experimente hatte, habe ich einfach meinen Karotten-Apfel-Kuchen (http://felicitassummer.blogspot.co.at/2015/04/veganer-karotten-apfel-kuchen.html) so abgeändert, dass ein noch saftigerer, süßerer Kuchen entstanden ist.
Den Probeessern hat er eindeutig geschmeckt :)


Pasta mit Tomatensauce und Erbsen-Mandel-Streu

Eigentlich hatte ich für heute ein anderes Essen geplant. Allerdings wollte ich dann doch nicht hinaus, um einzukaufen. Also habe ich ein einfaches Essen aus gut lagerbaren Lebensmitteln und nur wenig frischem Gemüse gekocht.
Es war echt lecker - und durch den Zitronensaft ist es so frisch, dass selbst mir mal die Dinkelvollkornnudeln richtig gut schmecken.

Unglaublich leckeres mediterranes Gemüse


Heute habe ich mal eine meiner Lieblingsspeisen veganisiert und war absolut zufrieden mit dem Ergebnis.

Dieses Essen schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch einfach herzustellen.





Zucchini-Tahini-Toast

Überraschend leckerer Snack für zwischendurch.


Einfache Schoko-Muffins aus Dinkelvollkornmehl

Diesmal wollte ich etwas backen, das luftig, leicht und lecker ist und trotzdem leicht zu transportieren. Also habe ich ganz simple Schoko-Muffins gemacht.


Donnerstag, 16. Februar 2017

Farinata-Pizza mit karamellisiertem Fenchel, Zwiebeln, Oliven und "Mozzarella"



Was macht man, wenn Fenchel im Angebot ist, man ihn aber derzeit eigentlich gar nicht so mag?
Man überlegt was man eigentlich immer mag, mischt das zusammen und ist begeistert über die Verwandlung von „Bäh“ zu „Mmmh“. ;)


Ich schreibe das Rezept hier Bausteinartig auf, damit ihr leicht etwas austauschen könnt. Der Kichererbsen-Boden passt zwar geschmacklich sehr gut, aber man kann natürlich auch einen beliebigen anderen Pizzaboden verwenden.